Inselbelegstellen

Inselbelegstellen sind wegen ihrer Entfernung zum Festland besonders gut für die sichere Paarung der Königinnen mit Drohnen, die sich durch hervorragende Eigenschaften auszeichnen, geeignet. Auf fast allen ostfriesischen und nordfrisischen Inseln gibt es Belegstellen. Sie bilden die Grundlage der Zucht in Deutschland. Die Besetzung der Belegstellen mit geeigneten Drohnenvölkern obliegt den Landesverbänden Weser-Ems, Hannoversche Imker e.V. und dem Imkerverband Schleswig-Holstein. Der Sklenarbund hat in seiner Obhut die Auswahl und Bereitstellung von Zuchtmaterial zum Erhalt der Sklenarbiene. Auf den Inselbelegstellen Borkum, Juist und Hamburger Hallig kommen ausschließlich Drohnenvölker des Stammes Sklenar zum Einsatz.