Belegstellen

Der Internationale Bund der Sklenarbienenzüchter hat sich dem Ziel verschrieben, durch gezielte Zuchtarbeit die untersschiedlichen Linien dieser Bienen zu erhalten und fortzuführen.

Seit Jahren haben wir die bis heute präsente Situation, das vermehrt fremdrassiges Bienenmaterial ins Land strömt. Die Reinhaltung der Carnica und unserer Sklenar-Carnica im Besonderen, erfordert eine gezielte und isolierte Paarung, um wieder reinrassiges Material zu gewinnen.

Überwiegend geschieht das auf Belegstellen. Als besonders sicher gelten dabei die wenigen Hochgebirgs- und die Inselbelegstellen.

Mit steigender Tendenz widmen sich viele Züchter der künstlichen Besamung, durch die es kaum Fehlanpaarungen gibt, es sei denn der Fehler lag beim Züchter.